Zittersieg von Alba Berlin gegen Villeurbanne

Berlin (dpa) - Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat in der Euroleague in fast letzter Sekunde seinen zweiten Sieg geholt.

In heimischer Halle gewannen die Berliner Halle ohne Zuschauer gegen den französischen Club Asvel Villeurbanne nach einem tollen Schlussspurt noch mit 76:75 (36:43). Damit verlässt Alba den letzten Tabellenplatz. Bester Berliner Werfer war Luke Sikma mit 16 Punkten.

Bei den Gastgebern gab Spielmacher Peyton Siva sein Comeback nach überstandener Corona-Infektion. Die Berliner kämpften sich nach Rückständen immer wieder zurück. Gut sieben Sekunden vor dem Ende verkürzte Niels Giffey auf 73:74. Villeurbanne zeigte nun Nerven. 2,4 Sekunden vor dem Ende traf Siva mit einem Drei-Punkt-Wurf dann doch noch zum Sieg. Den letzten Wurf vergaben die Gäste.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.