Zu schnell, Waffe und Drogen im Auto: NFL-Profi Huff entlassen

Die Philadelphia Eagles aus der US-Football-Profiliga NFL haben Wide Receiver Josh Huff zwei Tage nach dessen Festnahme rausgeworfen. Der 25-Jährige war wegen Fahrens mit überhöhter Geschwindigkeit gestoppt worden, die Polizei fand eine Pistole und Marihuana im Auto. Der Verkehrssünder hatte keinen Waffenschein dabei.

Huff hatte sich für den Vorfall beim Klub und seinen Teamkollegen entschuldigt, die Eagles zogen dennoch Konsequenzen. Den Waffenbesitz verteidigte der Spieler. "Ich bin Profi. Welcher Profi hat keine Waffe?", fragte Huff laut ESPN: "Ich habe eine Frau und einen Sohn. Ich muss sie beschützen, und ich muss auch mich beschützen." Die Pistole sei in Texas registriert: "Ich komme aus Houston, in Houston kann man nicht vielen Leuten vertrauen."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...