Zwei EM-Medaillen für Laurin Drescher

Fiorenzuola.

Der Zwickauer Laurin Drescher (Foto) hat bei der Bahnrad-EM im italienischen Fiorenzuola zwei Medaillen bei den Junioren erkämpft. Am Freitag musste sich der 18-Jährige im 1000-m-Zeitfahren nur dem Belgier Noah Vandenbranden geschlagen geben. Am Abend zuvor hatte der Allrounder im Scratchrennen nach einem beherzten Antritt in der letzten Runde Bronze erkämpft. "Das sind superstarke Leistungen von Laurin", freute sich Steffen Haslinger, Heimtrainer am Bundesstützpunkt in Chemnitz. Sein Schützling, 2019 Europameister in Teamsprint, war vor dieser Saison von den Sprintern in den Ausdauerbereich gewechselt, ist deshalb vielseitig einsetzbar. Seine Trainingsgefährten Moritz Kretschy (Junioren) und Nicolas Heinrich (U 23, mit Felix Groß/RSV Venusberg) holten im Vierer Silber und Bronze. Pauline Grabosch und Lea Sophie Friedrich vom Chemnitzer Theed-Projekt-Cycling-Team triumphierten mit Alessa Pröpster im Teamsprint. (mm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.