Stadt verzichtet auf Parkgebühren

Frankenberg.

In Frankenberg wird die seit Montag geltende Ausgangsbeschränkung dem Anschein nach eingehalten. Einige Bürger nutzten das sonnige Wetter für einen Spaziergang. Derweil begegnet die Stadtverwaltung mit einer außergewöhnlichen Maßnahme der Verbreitung des Coronavirus: An allen von der Kommune bewirtschafteten Parkplätzen können die Parkautomaten nicht mehr bedient werden. Wie die Sprecherin der Stadtverwaltung, Anja Sparmann, auf Nachfrage der "Freien Presse" erklärte, geht das auf eine Entscheidung des Krisenstabes der Stadt zurück. "Die Leute sollen nicht mehr die Tasten bedienen müssen. So wird die Infektionsgefahr gemindert", sagte sie. Es handele sich dabei um eine Maßnahme, welche die Stadt eigenständig entscheiden und umsetzen dürfe. Durch den Bürgermeister werde geprüft, mit welchen weitergehenden Maßnahmen, die über die Allgemeinverfügung des Freistaates hinausgehen, die Infektionsgefahr verringert werden könne. Seitens des Gesundheitsamtes gab es keine entsprechende Empfehlung hierzu. (jl/dahl)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.