Stadträte fordern mehr Zebrastreifen in Chemnitz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Stadtverwaltung soll mit einem Beschluss veranlasst werden, öfter als bisher sichere Übergänge für Fußgänger anzulegen. Doch das Rathaus bremst.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 1
    2
    Pixelghost
    20.02.2020

    @Wasserfass, Sie haben sicher Recht: Zebrastreifen sollten die Verkehrssicherheit dienen.
    ABER: die „Stadt der Moderne“ hatte was mit der Architektur zu tun, nicht mit einer modernen Verkehrsführung.

  • 5
    1
    Wasserfass
    19.02.2020

    Hallo an die Damen und Herren in Chemnitz die zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr was zusagen haben.
    Wir sind zur Zeit wieder einmal in Zürich , dieser Stadt ist ein Musterbeispiel im Punkto Zebrastreifen !!!!!!!!
    Chemnitz die "" Stadt der Moderne "" . Macht mal was, tut den Fußgängern bestimmt gut! RR