Strafen nach neuem Bußgeldkatalog

Schwarzenberg.

Die Zahl der Verwarnungen, die von den zuständigen Mitarbeitern des Ordnungsamtes der Stadt Schwarzenberg pro Jahr ausgestellt werden, liegt zwischen 2000 und 2500. Das Gros davon seien Falschparker beziehungsweise das Überschreiten der zulässigen Parkzeit. Das teilt die Stadt Schwarzenberg mit und weist zugleich daraufhin, dass sich das Strafmaß beispielsweise für Parksünder seit Ende April mit Inkrafttreten des neuen Bußgeldkatalogs nahezu verdoppelt habe. "Es gibt nach wie vor einzelne Leute, die kommen auf bis zu 500 Verwarnungen pro Jahr", sagt Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer (CDU) und fügt hinzu: "Wir machen das nicht aus Einnahmegründen, sondern der Ordnung und Sicherheit halber." Es sei eine Frage der Sicherheit, wie das Beispiel eines Brandes im Brunnengraben allen deutlich gemacht habe. (matu)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.