Stromtrasse: Bürgerinitiative zählt die Landesdirektion an

Die Behörde hat eine wichtige Frist verstreichen lassen. Betroffene, die sich zu den Plänen geäußert haben, wurden noch immer nicht angehört. Peniger kritisieren zudem, dass das Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden soll.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.