Tödlicher Unfall: Ermittler suchen nach Ursache

Auf einer Kreuzung bei Schneeberg kracht es seit Jahren immer wieder. Jetzt ist bei einer Kollision eine Frau gestorben. Die Unfallkommission des Landkreises will den Fall prüfen - und stellt weitere Maßnahmen in Aussicht.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    quatschkopf
    16.10.2019

    Es ist doch täglich an solchen Kreuzungen zu beobachten dass sich viele Autofahrer*innen nicht an die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten halten. Dann ist es für den abbiegenden schwer einzuschätzen ob das entgegenkommende Fahrzeug 50, 70 oder doch 100 fährt. Auch ich selbst merke bei mir das ich schnell vergesse auf solch großen und breiten Straßen zu bremsen wenn ich gerade an etwas anderes denke.
    Ein Kreisverkehr nimmt eben konsequent die Geschwindigkeit raus.
    Wie sieht es da eigendlich am ähnlichen stellen mir Kreisverkehr aus? In die andere Richtung, von der Autobahn Richtung Werdau sind an solchen Kreuzungen 2 Kreisverkehre. Was ist dort los? Seite läuft der Verkehr dort?