2000 Besucher im ehemaligen Frauen-Verlies

Auf Schloss Hoheneck in Stollberg hat am Sonntag die diesjährige Schlössertour der "Freien Presse" begonnen. Rund 2000 Besucher kamen in das einstige DDR-Frauengefängnis, um sich ein Bild von den harten Haftbedingungen zu machen. Sabine Kempf-Burzlass (Bildmitte, rotes Schlüsselband) war eine der Mitorganisatoren vom Förderverein des Hauses, die insgesamt 50 Gruppen durch den Gebäudekomplex führten.

Der Andrang war so groß, dass die Besucher bis zu zweieinhalb Stunden auf eine Führung warten mussten. Vielen Besuchern gingen die Eindrücke und Zeitzeugenberichte sehr nahe. "Im Fernsehen sieht man ja viel, aber das hier zu erleben, ist schon schockierend", sagte Dieter Wiederänders, der aus Annaberg gekommen war. Die nächste Station der Schlössertour führt am Sonntag, 27. Juli auf Gut Neumark im Vogtland. (fp)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...