Unternehmer aus NRW in Nordsachsen ausgeraubt

Klitzschen (dpa/sn) - Bei einem Raubüberfall im Landkreis Nordsachsen hat ein Unternehmer aus Nordrhein-Westfalen am Montag Sicherheitstechnik und Werkzeug im Wert von etwa 40 000 Euro eingebüßt. Außerdem seien dem Mann Bargeld im vierstelligen Bereich, seine Uhr und Schmuck abgenommen worden, teilte die Polizei mit. Der 34-Jährige aus Geilenkirchen habe angegeben, er habe auf der Bundesstraße 87 angehalten, um seine Notdurft zu verrichten. Plötzlich hätte ihm ein Unbekannter ein Messer an den Hals gehalten. Der Mann habe sich in Begleitung mehrerer weiterer Männer befunden, die ebenfalls Drohungen ausstießen. Die unbekannten Täter sollen nach dem Raub in Richtung Leipzig davongefahren sein.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.