Die "Freie Presse"-Shops: Wir sind persönlich erreichbar!

Für alle Fragen sind die Mitarbeiter der Shops da.

Klar, die "Freie Presse" ist längst in der digitalen Welt zu Hause. Es ist, aber auch ein Vertrauensversprechen der Verlagsmitarbeiterinnen und Verlagsmitarbeiter, analog nahe bei ihren Lesern zu sein. Nirgends wird das deutlicher als in den "Freie Presse"-Shops vor Ort.

Das weiß auch Michèle Schloms. Sie leitet den Shop in Zwickau und erlebt es täglich: "Menschen haben ein Bedürfnis zu uns zu kommen. Und wir freuen uns über ihren Besuch. Denn das zeichnet unsere Heimatverbundenheit ja gerade aus." Am häufigsten ergeben sich in den Gesprächen Nachfragen zum Ticketverkauf. "Die Menschen lassen sich aber auch zum Buchprogramm des Verlagshauses informieren." Manchmal wöllten sie auch nur wissen, wo es Fahrscheine gibt oder warum ein altbekannter Laden aus dem Stadtbild verschwunden ist.

Ansprechpartner für die Menschen zu sein, das zeige sich natürlich auch in Unterhaltungen zu den redaktionellen Inhalten der Zeitung. "Immer wieder werden Texte und Fotos thematisiert. Das verdeutlicht, dass sich die Menschen in der Zeitung wiederfinden, sich mit ihren Inhalten auseinandersetzen", so Michèle Schloms. Immer häufiger geht es in den Gesprächen zwischen Lesern und Servicepersonal auch um die digitalen Angebote des Verlags. Damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort bestmöglich Auskunft geben können, werden diese regelmäßig geschult. "Dazu bieten wir gezielte Informationsveranstaltungen zu unserem digitalen Vertriebsmanagement an", erklärt Florian Bauer, Online Marketing Manager im Verlag. "Zusätzlich führen wir regelmäßig Aktionstage zum digitalen Vertriebsmarketing für die Leserinnen und Leser durch. Dazu gehen wir direkt in die Geschäftsstellen und Shops."

Auch immer mehr ältere Leser entschieden sich für digitale Angebote von "Freie Presse", so Michèle Schloms weiter. "Viele Menschen wollen die Zeitung im Urlaub lesen, da sind die begleitenden E-Paper-Angebote zur gedruckten Zeitung ideal." Der Verlag bietet Unterstützung zur Handhabung nicht nur in seinen Shops an. Auf der Internetseite stehen auch Erklärvideos. "In den vergangenen Monaten klickten tausende Nutzerinnen und Nutzer auf die Clips", so Florian Bauer.

Alle Informationen zu den Standorten, zu Öffnungszeiten sowie Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter freiepresse.de/vorort

Zurück zum Spezial "25 Jahre freiepresse.de"

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.