Ich lese die "Freie Presse", weil...

... dort wichtige Themen aus meiner Heimatstadt Chemnitz so interessant, abwechslungsreich, aber auch kritisch beleuchtet werden. Als Mitorganisatorin des Seniorenkollegs an der Technischen Universität finde ich durch die "Freie Presse" immer viele Anregungen für mögliche Referenten oder neue Ziele für Exkursionen. Da gibt es schon einen dicken Ordner, in dem ich all die Vorschläge sammle. Meine Senioren können dann genauso wie ich davon profitieren. Meine Lieblingsrubrik ist das "Stadtgeflüster" in der Chemnitzer Lokalausgabe. Da erfährt man immer wieder Neues über die kulturellen Highlights und auch über die Promis unserer Stadt, sagt Christine Bauer aus Chemnitz.

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.