Versteigerung läuft auf Hochtouren

Schönheide.

Wer sich noch ein Wölfe-Trikot in Rot-Weiß-Blau sichern will, muss sich sputen. Kurz nach Halbzeit der Versteigerung, die am 10. Juni begann und 10 Tage dauert, liegen noch 21 Heimspiel-Hemden des Eishockey-Regionalligisten im Topf. Und die Gebote mehren sich. Aktuell am höchsten steht mit 253 Euro das Trikot von Torhüter Oliver Granert im Kurs. 30 Gebote wurden auf sein Kleidungsstück mit der Rückennummer 35 abgegeben. Dicht dahinter: das Dress von Stürmer Florian Heinz, für das der Meistbietende momentan 211 Euro ausgeben will. Begehrt mit 25 beziehungsweise 19 Geboten sind ebenfalls die Trikots von Verteidiger Florian Richter (158 Euro) und Angreifer Christoph Rogenz (177,66 Euro). Die Einnahmen aus der Versteigerung der Heimtrikots des Meisters und Playoff-Gewinners fließen in die Vereinskasse. (ane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.