1100 Euro mehr für die Galerie in Auerbach

Kultur wird teurer für die Drei-Türme-Stadt: Auerbach muss seinen jährlichen Beitrag an die Vogtland Kultur GmbH für die Göltzschtalgalerie Nicolaikirche um 1100 Euro auf 30.700 Euro erhöhen. Der Stadtrat hat dem per Beschluss stattgegeben. Laut Beschlussvorlage müssen alle Kommunen, in denen eine Einrichtung der Vogtland Kultur beheimatet ist - die sogenannten Sitzgemeinden - ab Januar mehr zahlen. Kreisweit betragen die anfallenden zusätzlichen Kosten für die einzelnen Einrichtungen insgesamt 50.000 Euro. Wie die Stadtverwaltung informierte, macht dies für die Galerie in Auerbach 5500 Euro aus. 20 Prozent trägt die Kommune, 50 Prozent werden über den Kulturraum gefördert, den Rest übernimmt die Kultur GmbH. Wie alle Kulturbetriebe leidet die Auerbacher Einrichtung unter der Coronakrise. Im Juni beteiligte sie sich deshalb an einer bundesweiten Lichtaktion (Foto). (suki)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.