140 Firmen auf Azubi-Messe

Während noch knapp 200 Jugendliche ohne Lehrvertrag dastehen, läuft in der Plauener Festhalle schon die Werbeveranstaltung für den nächsten Jahrgang.

Plauen.

Das Ausstellerverzeichnis für die elfte Ausbildungsmesse im Vogtland passt gerade noch auf eine A4-Seite. Knapp 140 Firmen präsentieren sich am heutigen Donnerstag in der Plauener Festhalle. Die Agentur für Arbeit stellt die Messe mit dem Jobcenter und der IHK Regionalkammer Plauen auf die Beine. Fünf Fakten für Interessierte:

Neu sind in diesem Jahr etwa zehn Unternehmen, die Auszubildende suchen. Zum Beispiel Fissek Maschinen- und Werkzeugbau aus Mylau, Dennree mit ihrem landwirtschaftlichen Bio-Betrieb aus Eichigt sowie die Johanniter-Unfall-Hilfe und Karl Georg Schobert Präzisions-Messzeug aus Heinsdorfergrund.

Firmen aus Oberfranken, Zwickau oder Thüringen sind zur Messe nicht zugelassen. Hintergrund: Die Messe soll nicht nur die Jugend mit Stellen versorgen, sondern auch den Firmen im Vogtland fehlenden Fachkräftenachwuchs zuführen.

Große Player auf der Messe sind unter anderem das Helios Vogtlandklinikum Plauen, Goldbeck aus Treuen, die Diakonie Auerbach, Meiser Vogtland aus Oelsnitz oder der VSTR aus Rodewisch.

400 Ausbildungsplätze für 2020 gibt es auf der Messe in 150 verschiedenen Berufen, etwa in den Bereichen Metalltechnik oder für den Handel. Während der Verkäufer-Beruf gerade bei jungen Frauen seit Jahren der Renner ist, sorgt sich die IHK um Nachwuchs für die Industrie, insbesondere im Bereich Metalltechnik. "Es gibt immer weniger Jugendliche, die in die Industrie wollen. Das registrieren wir nicht nur im Vogtland, sondern auch in Zwickau und Chemnitz", sagte Siegmar Degenkolb, bei der IHK zuständig für das Thema Berufsausbildung. Wollten vor zwei Jahren noch mehr als 200 junge Leute in den Bereich, sind es dieses Jahr nur 165 neue Azubis im Vogtland.

Exotische Ausbildungszweige, etwa der Musikinstrumentenbau, plagen indes weniger Nachwuchssorgen. Laut Arbeitsagentur-Chefin Helga Lutz blieben im Musikinstrumentenbau kaum Stellen offen. Allerdings werden in diesem Fachbereich auch weniger junge Leute ausgebildet. Für das aktuelle Ausbildungsjahr gibt es insgesamt noch mehr als 500 offene Stellen und fast 200 Jugendliche ohne Vertrag.

Die Ausbildungsmesse Vogtland öffnet am heutigen Donnerstag von 14 bis 18 Uhr in der Plauener Festhalle. www.freiepresse.de/messeplan

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...