A 72: Autokorso blockiert Fahrspuren

Treuen/Plauen.

Auf der Autobahn 72 hat ein Autokorso aus drei Fahrzeugen am späten Mittwochnachmittag den Verkehr zwischen den Anschlussstellen Treuen und Plauen-Ost behindert. 

Wie die Polizeidirektion Zwickau mitteilte, hatte ein Beamter, der auf dem Weg zum Revier war, die drei Fahrzeuge kurz hinter der Auffahrt in Treuen bemerkt. Demnach fuhren sie aus "unnötigen Gründen" auf beiden Fahrspuren mit 80 Kilometer pro Stunde, obwohl es dort kein Tempolimit gibt. 

Dabei wechselten die Fahrzeuge laut Polizei untereinander die Fahrspuren, ließen aber keine anderen Fahrzeuge überholen. Hinter den drei ausbremsenden Fahrzeugen sammelten sich andere Verkehrsteilnehmer. Versuche, an den Blockierern vorbeizufahren, misslangen. Der Autokorso verließ die A 72 über die Ausfahrt Plauen-Ost, der Verkehr auf der Autobahn normalisierte sich daraufhin wieder.

Der Beamte konnte sich die Kennzeichen der drei Fahrzeuge merken. Gegen die Fahrzeugführer wird wegen Nötigung im Straßenverkehr in Verbindung mit gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr ermittelt. Wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage bestätigte, rechnen die Ermittler die Aktion nach aktuellen Erkenntnissen der Querdenker-Szene zu. Demnach bewege sich ein Beschuldigter nach Kenntnisstand der Polizei in diesen Kreisen. Zudem sei auf einem Auto ein einschlägiger Aufkleber angebracht gewesen.

Hinweise an die Kriminalpolizei in Zwickau. Zeugentelefon: 0375 4284480 (dha)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.