Adventsfraad

Wieder emol is dr ekelhafte November vorbei, und morgn werdn überoll de Schwibbiegn dinne de Fenster leichtn. Und wie jeds Goahr quillt de Stub über vor Männle, Lichterständer, Weihnachtsschmuck, wos mr alles goar net aufstelln wott. Macht nischt, de Arbet hot Spoaß gemacht!

Wie de Meta ne Freitig iehr Wark begutacht hot, musst se droa denkn, wie se emol aah esue dinne iehrer Woahnstub gestandn is und siech gefraat hot: De Stub hot geglänzt, alles woar auf san Platz. Se kunnt zefriedn sei! Noochert is se nüber de Küch zen Plättn, hot de Plättglock oageworfn. Wie se s erschte Hemm nei de Hand nimmt, tuts en grueßn Kracher dinne dr Stub. Se macht de Tür auf und tut zer Salzsaal drstarrn: Dr schie geschmückte Weihnachtsstrauß und zwee hueche Sektgläser woarn vor dr Schrankwand uebn rogeschmissn und de dicke Kugelvos log imgekippt noch duebn und hot feste Wasser rogeschütt. Dr Koter Schnurri ober, der Sauhund, hot siech unter dr Meta iehr Bett verkrochn bis umst. De Meta is ober selber schuld gewesn an den Ugelück. Iehr Moa hot nämlich gewarnt: "Loss ne Schnurri net dinne dr Stub. De wasst, wie r is." Ober des gute Kind hot esue schie fest aufn Sessl genazzt, se kunnt ne net aufweckn. Dr Strauß is wieder oageputzt und de Glosscherbn zammgekehrt wuern. Ober s Wasser aus dr Vos hot ganz schänn Schodn oagericht. Nei alle vier Schranktürn is s geloffn, alle Bücher und Männle woarn nass. De Meta hatt vollauf ze toa, de Stub wieder ze raanefiern. Heit is dr Schnurri scho ball 20 Goahr tuet, ober jedn 1. Advent hot de Meta des Bild wieder vuer iehre Aagn. (rmö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...