Alte Denkmale locken junge Leute

In Rodewisch führen Schüler durch das Pestalozzi-Gymnasium, in Treuen sorgt eine junge Archivarin für frischen Wind zwischen Akten.

Treuen/Rodewisch.

Jasmin Hain ist überrascht. "Dass sich die Treuener so sehr für ihr Rathaus und für die Geschichte ihrer Stadt interessieren, das hätte ich nicht gedacht", sagt die Stadtarchivarin. Für die junge Frau aus Kürbitz, die erst Anfang des Jahres ihren Job im Treuener Rathaus begonnen hat, war der gestrige Tag des offenen Denkmals eine Premiere. Zusammen mit Mitarbeitern der Verwaltung und der Bürgermeisterin zeigte sie den Treuenern das Rathaus, das 1914/15 aus der früheren Bürgerschule entstand: Ratssaal, Trauzimmer, Turmführung, historische Filme und Ansichten sowie Ausstellung im Archiv - die Treuener interessierten sich für alles, was ihnen geboten wurde - vom Vortrag bis zur Jahresschau, in der besondere Gebäude der Stadt vorgestellt werden.

"Aktuell werden 19 Gebäude präsentiert - vom Schloss bis zu den Krötenbachhäusern", sagt die Historikerin, die die Idee zu der Schau hatte. Für den Denkmaltag darin neu aufgenommen wurden eine Villa in Schreiersgrün, ein Gründerzeithaus am Postplatz, zwei repräsentative Wohnhäuser Treuener Baumeister sowie ein Wohn- und Geschäftshaus aus der Gründerzeit. "Für weitere vier Gebäude ist noch Platz - die stellen wir zur Weihnachtszeit vor", kündigte Jasmin Hain an. Wie ihr die Idee zur Ausstellung kam? "Ich bin nicht aus Treuen. Aber die historischen Gebäude, die es hier gibt, sind mir gleich aufgefallen. Daraus wollte ich etwas machen", beschreibt sie ihre Intention.

Bei der Ausstellung, die jederzeit zu den Rathausöffnungszeiten im Stadtarchiv besichtigt werden kann, soll es nicht bleiben, sagt Hain, ohne schon mehr verraten zu wollen. Aber das für die Schau gesammelte Material sei zu schade, um wieder im Archiv zu verschwinden.

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...