Anker"-Fläche soll Platz für Wohnhäuser bieten

Er hat gut ein Jahr lang für den Fortbestand des ehemaligen Landhotels gekämpft. Das Gebäude abreißen zu lassen, war für Andreas Brock die letzte Option. Wie's weitergeht.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...