Ansturm auf Töpfermarkt

Nicht zu heiß und trocken: Das waren die Wetterbedingungen, die laut Stadtsprecher Hagen Hartwig zu einem Besucheransturm am Samstagnachmittag auf dem Töpfermarkt in Auerbach geführt haben. Von den Händlern - bei der diesjährigen Auflage 60 an der Zahl, im Bild Jens Reissohn von Ton in Ton aus Chemnitz - mussten einige sogar am Samstagabend Warennachschub holen. Das vogtländische Publikum ist ein kauffreudiges, sei ihm mehrmals attestiert worden, erklärt Hartwig. Umgekehrt hätten die Besucher registriert, dass die Preise angezogen haben. Der Töpfermarkt fand zum 21. Mal statt, der Besucherradius erstrecke sich bis nach Mittelsachsen und Franken, so Hartwig. Diesmal konnte auch der neue Parkplatz am Schlossplatz mit genutzt werden, was sich entspannend auf die gesamte Parksituation ausgewirkt habe. Genaue Besucherzahlen kann Hartwig nicht nennen, da "kein Eintritt verlangt wird".

Bericht: Seite 11

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...