Bauarbeiten - Zeitverzug bei Rohrverlegung

Rodewisch.

Bis Mittwoch nächster Woche finden neben der B 94 am Ortsausgang von Rodewisch in Richtung Lengenfeld noch Restarbeiten statt. Danach herrscht dort laut Landesamt für Straßenbau und Verkehr Winterpause. In dem Abschnitt haben seit dem Spätsommer der Energieversorger Eins Energie eine Gashochdruckleitung und der Zweckverband Fernwasser Südsachsen eine Fernwasserleitung umgebettet. Grund für die Arbeiten ist der Neubau der Göltzschtalumgehung. Der Zweckverband Fernwasser muss noch Arbeiten leisten, weil die Wasserrohre nicht wie geplant geliefert wurden. Das Neuverlegen der Rohre dauert voraussichtlich bis Juni 2019. Die Baustellenumfahrung bleibt bestehen. (lh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...