Begehrte Kleingärten: In der Harmonie ist alles voll

Auch das gibt's: Während die meisten Gartensparten über großen Leerstand und Überalterung klagen, ist in der Auerbacher Anlage am Bienenweg keine einzige Parzelle frei. Der Grund ist einfach.

Auerbach.

Nein, eine Warteliste gebe es momentan nicht mehr, sagt Rüdiger Schmalfuß (77). Aber eine Weile habe er schon einige Telefonnummern gehabt, wo er gleich anrufen konnte, sobald ein Kleingarten im Verein Harmonie frei wurde. Schmalfuß ist dessen Vorsitzender und stolz darauf, dass derzeit sämtliche 36 Parzellen vergeben sind - in den vergangenen Wochen gingen die letzten drei an neue Pächter, darunter junge Familien. Das ist keineswegs selbstverständlich, denn in den Gärten des Göltzschtals gibt es ansonsten einen Leerstand von rund 20 Prozent. Doch die Harmonie hat einen unschlagbaren Vorteil gegenüber den meisten anderen Vereinen: Die Lage am Bienenweg, unmittelbar am Auerbacher Neubaugebiet, wo viele Bewohner sich nach einem grünen Fleckchen in unmittelbarer Nähe sehnen. Auch Rüdiger Schmalfuß selbst wohnt im Plattenbau, er zählt zu den Erstbeziehern der Blöcke, die in den 1970er Jahren errichtet wurden.

Kleingärtner ist er seit dem 30. Lebensjahr, bis 1995 bewirtschaftete er noch eine Parzelle in Rodewisch, wechselte dann in die Harmonie. Ein Leben ohne Garten kann er sich nicht vorstellen. 2002 wurde er Vereinsvorsitzender, gab das Amt vor einigen Jahren in jüngere Hände und ließ sich dann doch wieder "breitschlagen", als sein Nachfolger nicht mehr wollte.

Der Kleingartenverein Harmonie ist noch in anderer Hinsicht besonders: "Wir sind die einzige Sparte, die nicht Mitglied im Regionalverband der Kleingärtner ist." Dadurch habe man weniger Ausgaben und sei "freier": "Die Mitglieder wollen das so beibehalten." Allerdings muss man sich deswegen alle fünf Jahre erneut die Gemeinnützigkeit bestätigen lassen. Voraussetzung dafür ist unter anderem ein jährliches großes Gartenfest samt Skat- und Dartturnier, das vor kurzem wieder in der Gemeinschaftslaube über die Bühne ging. Und hier feiern auch junge Leute und Kinder mit.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...