Bildband über das alte Plauen

Dokumentation zeigt den Aufschwung der Stadt

Plauen.

Gero Fehlhauer hat ein Buch mit zirka 160 Abbildungen über die Stadt Plauen in den Jahren 1900 bis 1945 herausgebracht. Die Publikation ist im Sutton Verlag Erfurt erschienen. Es handele sich primär um bisher unveröffentlichte Bilder aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, teilt der Verlag mit.

Der Band zeige "den rasanten Aufschwung in der Gründerzeit, als aus Manufakturen Textilfabriken wurden". Die Arbeitswelt der Textilarbeiter werde ebenso abgebildet wie das "edle Leben rund um den Markt". Das Theater, das Kaffeehaus Trömel, der Zigarrenhändler Förster, der Bahnhof, die Elsterbrücke, der Neustadtplatz sowie Fotografien von Fußball-, Turn- und Schützenvereinen oder von der Belegschaft der Vomag gehörten zum Inhalt.


Gero Fehlhauer hat bei Sutton bereits die historischen Bildbände zu Reichenbach herausgebracht. Der gelernte Mediengestalter widme sich in seiner Freizeit der Historie seiner vogtländischen Heimat. Fehlhauer ist Jahrgang 1967 und gilt als Kenner der Geschichte des Vogtlands. (pa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...