Brand in Scheune

Treuen.

An der Perlaser Straße in Treuen ist am Montagabend eine Scheune abgebrannt. Ab etwa 23 Uhr waren insgesamt 50 Kameraden der Feuerwehren Treuen, Lengenfeld und Eich im Einsatz. "Bereits auf der Anfahrt war ein weit sichtbarer Feuerschein zu sehen", so Daniel Löwenhagen, Chef der Treuener Feuerwehr und Einsatzleiter. Sofort nach dem Eintreffen wurden deshalb die Feuerwehren aus Eich und Lengenfeld nachalarmiert. Die Scheune, in der Stroh und Holz gelagert waren, brannte lichterloh. Die Hitze und die dadurch entstehende Thermik trugen Brandbestandteile weit auseinander. Zum Sichern der Wasserversorgung wurde eine etwa 400 Meter lange Schlauchleitung von zwei Hydranten aufgebaut. Zur Unterstützung der Löschwasserversorgung wurde kurz nach Mitternacht die Feuerwehr aus Schreiersgrün alarmiert. Die Löscharbeiten dauerten bis 8.30 Uhr. Bis dahin war auch die Perlaser Straße voll gesperrt. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei. Aussagen zur Schadenshöhe waren am Dienstag noch nicht möglich, so die Polizei. (fp/lh)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...