Brandschutz-AG heute Jugendwehr

Seit 1972 legt die Feuerwehr Ellefeld Wert auf die Nachwuchsgewinnung. Erfolgreich, wie die aktuellen Zahlen zeigen.

Ellefeld.

Die Jugendfeuerwehr in Ellefeld ist eine starke Truppe: 21 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 18 Jahren engagieren sich für den Brandschutz. Hervorgegangen aus der 1972 gegründeten Arbeitsgemeinschaft "Junge Brandschutzhelfer", feiert die Jugendfeuerwehr am Sonnabend ihr 45-jähriges Bestehen.

Um den Aufbau der AG kümmerte sich Feuerwehrmann Heinz Mühlmann, 1977 übernahmen Brigitte und Hermann Müller; seit der Wende stand die Jugendfeuerwehr unter dem Kommando von Mario Keßler, Jens Seidel, Rainer Hayn und Benjamin Klesitz. 2016 übernahm Georg Forkel das Amt.

Mit elf Jahren der Jugendfeuerwehr beigetreten, ist Forkel heute in den Reihen der Ellefelder Feuerwehr aktiv und bringt für die Jugendtruppe viel Erfahrungen ein. "Alle zwei Wochen, jeweils am Samstag, treffen wir uns zum Dienst, wir bestreiten erfolgreich Wettkämpfe mit anderen Jugendwehren und beteiligen uns auch an Aktionen wie den Fackelzug zu Walpurgis", zählt der Jugendwart Aktivitäten auf. Für ihre Verdienste wurde die Jugendfeuerwehr bereits mit dem Bürgerpreis der Gemeinde Ellefeld ausgezeichnet. Jährlich gibt es ein Zeltlager und eine Weihnachtsfeier. Bis jetzt sind alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr, wenn sie das Alter von 18 Jahren erreicht haben, der aktiven Wehr beigetreten. "Zunehmend gibt es aber Probleme bei den jungen Leuten, die ihre Ausbildung auswärts absolvieren und deshalb nicht an den Diensten teilnehmen können", beklagt Forkel.

Zurzeit bereitet sich die Jugendwehr auf das Frühlingsfest am 6. Mai vor. Es steht ganz im Zeichen ihres 45. Jubiläums. Das Programm beginnt 14 Uhr mit einer Festveranstaltung. 15 Uhr startet das Programm mit Kistenstapeln, Hüpfburg, Streichelzoo, Kinderschminken und einer Technikschau von Feuerwehr, THW und Rettungsdienst. Ab 16 Uhr stellen sich die Jugendfeuerwehren Ellefeld und Oberkotzau mit einer großen Schauübung vor.

Wer bei der Jugendfeuerwehr Ellefeld mitmachen möchte, der kann sich bei den Samstagsübungen oder bei den Diensten der aktiven Wehr, dienstags und donnerstags, jeweils ab 18.30 Uhr, melden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...