Buchsommer mit Rekord

245 Mädchen und Jungen haben in diesem Jahr am Auerbacher Buchsommer teilgenommen, der am gestrigen Donnerstag zu Ende gegangen ist. Das sind 80 mehr als 2018. Die Zahl der Entleihungen stieg sogar um 252 auf 708. Bei der Abschlussveranstaltung in der Schloss-Arena gab Martina Hohmuth die Teilnehmerurkunden aus. Cornelius Tilch freute sich über sein Zertifikat. Zuvor hatte das Musiktheater Spielart ein Programm gegeben. Eine Analyse ergab laut Mitteilung der Stadt Auerbach, dass der Buchsommer stark bei Lesern aus Grundschulen zulegen konnte. Hervorgehoben wird die Grundschule Hinterhain, deren Lehrer sich sehr stark für das Projekt engagiert und ordentlich Werbung gemacht hätten. Die 7 bis 16 jährigen Teilnehmer kommen aber oft auch aus der Umgebung von Auerbach. Dabei waren in diesem Jahr Schüler aus Rodewisch, Ellefeld, Falkenstein, Crinitzberg, Schönheide, Steinberg, Muldenhammer, Grünbach, Stützengrün, Reichenbach, Mylau, Klingenthal und sogar Schneeberg. (lh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...