Bürgerbusse können weiter in Lengenfeld fahren

Neuer Vertrag sichert das zusätzliche Angebot für den Nahverkehr ab

Lengenfeld/Auerbach.

Bürgerbusse können auch nach dem 13. Oktober von Fahrgästen in Lengenfeld, Adorf und Bad Elster genutzt werden. Der entsprechende Vertrag wurde in Auerbach während der jüngsten Beratung des Vereins Bürgerbus Vogtland von Olaf Schlott, als Bürgermeister von Bad Elster auch Vereinsvorsitzender, und Thomas Schwui, Geschäftsführer der Plauener Omnibusbetrieb GmbH (POB), unterzeichnet.

Seit gut zwei Jahren lenken 27 ehrenamtliche Fahrer die Kleinbusse durch die drei Städte. Im Mai konnte der 25.000 Fahrgast begrüßt werden. Fast 150.000 Kilometer waren die Busse auf den Linien bisher unterwegs. "Wir können mit der Entwicklung sehr zufrieden sein", so das Fazit von Olaf Schlott. "Besondere Anerkennung verdienen unsere Fahrer, die für eine Aufwandsentschädigung diese Tätigkeit ehrenamtlich ausführen", betonte Lengenfelds Bürgermeister Volker Bachmann (pro Lengenfeld).


Die Bürgerbusse werden auch weiterhin eine Ergänzung des Angebots im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sein. Der neue Vertrag ist nach der europaweiten Ausschreibung des Busverkehrs für das "Vogtlandnetz 2019+" notwendig. Der POB hat gemeinsam mit seinem Schwesterunternehmen Verkehrsgesellschaft Vogtland gewonnen und ist damit Inhaber der Konzessionen der Buslinien, auf denen auch die Bürgerbusse verkehren. Mit dem Vertrag wird der Bürgerbus-Verein beauftragt, die Betriebsleistungen mit ehrenamtlichen Fahrern zu erbringen. "In bewährter Zusammenarbeit mit dem Reichenbacher Verkehrsbetrieb Gerlach werden die Busse bereitgestellt und gewartet", erklärte Thomas Schwui.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...