Bunter Empfang: Nachwuchs verschönert Falkensteiner Bahnhofshalle

Vom Tierpark, der Talsperre, dem Schlossfelsen und anderen Falkensteiner Sehenswürdigkeiten werden Reisende nun empfangen, wenn sie durch das Bahnhofsgebäude gehen. Gestern endete ein Graffiti-Projekt, bei dem 30 Kinder und Jugendliche der Stadt (nicht alle im Bild) das Gebäude unter der künstlerischen Regie von André Wolf (dritter von rechts, hinten) und der Federführung des Falkensteiner Begegnungszentrums gestaltet haben. "Es ist viel schöner geworden, als ich es mir vorgestellt habe. Ein echter Hingucker", so Bürgermeister Marco Siegemund (CDU). Die Kinder bekamen als Dank alle einen "Pokal" in Form einer Spray-Dose. Siegemunds Meinung nach werten die Bilder das Gebäude auf. Er hofft, dass sich andere Sprayer an den in der Szene üblichen Ehrenkodex halten und die Bilder nicht wieder übermalen. Die Projektteilnehmer hatten Graffiti entworfen, zuerst die mit Schmierereien verunzierte Bahnhofshalle gestrichen und dann ihre Entwürfe verwirklicht. (lh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...