Corona-Angst: Bikemesse im Gutshof fällt aus

Veranstalter sagt Schau in Wernesgrün ab - Händler für Neustart 2021

Wernesgrün/Lößnitz.

Die für das Wochenende geplante 8. Motorradmesse in Wernesgrün findet nicht statt. Nach Auskunft von Sylvia Weber vom Brauereigutshof begründet Veranstalter Thomas Männel, Chef von TMW Werbung, die Absage mit "außergewöhnlichen Umständen" und dem Corona-Virus. Am Donnerstagvormittag habe man die entsprechende Information erhalten. Die Absage sei "sehr schade", meint Sylvia Weber: "Die Messe war immer eine tolle Sache und wurde sehr gut angenommen."

Gegenüber "Freie Presse" wollte sich Männel auf Nachfrage nicht äußern. Im Vorfeld hatte es Differenzen zwischen ihm und beteiligten Händlern gegeben, zehn der 20 Aussteller sagten am Mittwoch per Pressemitteilung ihre Teilnahme ab. Es sei nicht gelungen, sich mit Männel über eine Strategie und Vorsichtsmaßnahmen zum Thema Corona zu einigen, erklärte René Bernhardt von KTM Bernhardt in Lößnitz für die Gruppe der Händler.

Laut Bernhardt denkt man darüber nach, im nächsten Jahr eine neue Motorradmesse auf die Beine zu stellen - wo und wie, sei dabei noch völlig offen. Im Händlerkreis gebe es auf jeden Fall viel Zustimmung für einen Neustart der beliebten Veranstaltung.

Vorläufer der Wernesgrüner Motorradmessen waren Veranstaltungen in Aue, die der Lößnitzer Thomas Haase organisiert hatte. Seit 2013 entwickelte sich dann der Brauereigutshof jeweils im März zum Mekka für die Biker der gesamten Region. Mit 4000 Besuchern hatten die Veranstalter in diesem Jahr gerechnet. Neu dabei sein sollte der Präsentationsstand des AMC Sachsenring. Auch eine Sonderausstellung mit Oldtimer-Motorrädern war geplant. (mit suki und wero)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.