Der Pfingsttanz im Bierzelt wackelt

Die Beerheider durften über die Zukunft der Traditionsveranstaltung abstimmen. Eine Mehrheit wünscht sich Änderungen.

Beerheide.

Den Tanz am Beerheider Kulturhaus gibt es zu Pfingsten seit Jahrzehnten. In den vergangenen Jahren veranstaltete die TSG Brunn den Bierzeltbetrieb. Ob das so bleiben wird, ist derzeit noch ungewiss. Bei einer schriftlichen, anonymen Befragung der Einwohnerschaft sprach sich eine kleine Mehrheit dagegen aus.

An alle 230 Haushalte hatte der Ortschaftsrat kurz vor Weihnachten Flyer und Infoblätter verteilt. Etwa 30 Prozent schickten den Fragebogen ausgefüllt zurück. 33 Haushalte befürworten eine Weiterführung der Pfingstsonntags-Tradition wie bisher, 36 erteilten dem Tanz eine Absage. Darüber hinaus sollten sie sich zur Finanzierung äußern. 19Haushalte können sich damit anfreunden, die Veranstaltung aus dem Ortsbudget zu unterstützen, 37 nicht. Der Rest enthielt sich der Stimme und beantwortete lediglich die erste Frage.

Das Votum kam auf Anfrage der Stadtverwaltung Auerbach zustande, nachdem der Sportverein dort um einen finanziellen Zuschuss gebeten hatte. Zunächst wollte die Stadt wissen, wie die Beerheider selbst dazu stehen und den Rücklauf als Entscheidungsgrundlage heranziehen. Obwohl die überwiegende Mehrheit der insgesamt 765 Einwohner nicht darauf reagierte, zeigte sich Ortsvorsteherin Bettina Groth (CDU) mit dem Rücklauf zufrieden. Jetzt sei Abwarten angesagt, sagte sie. "Die Entscheidung ist Sache der Stadtverwaltung." Von dort erhält der Ortsteil eine jährliche Pauschale von fünf Euro pro Einwohner zur freien Verwendung.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...