Die Weihnachtszeit rauscht auf ihren Höhepunkt zu

Der 3. Advent naht und mit ihm viele Veranstaltungen im Göltzschtal und den angrenzenden Regionen. Darunter auch mancher Geheimtipp.

Auerbach.

Vereine, Kommunen und viele andere Menschen haben sich Mühe gegeben und festliche, besinnliche oder launische Veranstaltungen organisiert. "Freie Presse" gibt an dieser Stelle wieder einen Überblick über Ereignisse in und um Auerbach, der aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit erlebt.

Auerbach Die Namen Christian Nestler und Leander Gronem sind dem ein oder anderen Vogtländer bereits bekannt. Diese zwei einheimischen Musiker treten zwar erst seit März diesen Jahres unter dem Namen "Leander und der Andere" auf, standen aber schon in verschiedenen Städten Sachsens mit ihrem Programm auf den Bühnen. Am heutigen Freitag sind sie ab 20 Uhr in der Göltzschtalgalerie zu erleben.

Adventsmusik erklingt am Samstag in der St. Laurentiuskirche. Ab 17 Uhr wird die Adventskantate "Gelobt sei, der da kommt" gegeben. Die Aufführung des Stücks von Klaus Heinzmann leitet Kirchenmusikdirektor Ulrich Meier. Außerdem ist Chormusik aus drei Jahrhunderten zu hören.

Das Programm auf dem Weihnachtsmarkt beginnt am Samstag, 14.30 Uhr, mit dem Auftritt von Jana Sammer. Daran schließen sich der Shanty-Chor aus Plauen (ab 16 Uhr) und Simultan (ab 17.30 Uhr) an. Den Abschluss des zweiwöchigen Marktes bildet am Sonntag die Bergparade. Ab 14.50 Uhr laufen die Bergbrüderschaften aus Aue, Sosa, Oelsnitz/Erzgebirge, Zwickau, Kirchberg und Zwönitz in Begleitung der Schneeberger Bergkapelle und des Jugendblasorchesters Klein-Erzgebirge Oederan am Rathaus los. Über Nicolai und Schulstraße geht es zum Neumarkt. Dort gibt ab 16 Uhr die Bergkapelle ein Adventskonzert. Ab 17.30 Uhr jazzen die Dixiland Six.

Wer sich auf den Jahreswechsel vorbereiten möchte, kann am Samstag im Hofaupark ein Schaufeuerwerk verfolgen. Beginn: ab 2o Uhr.

Falkenstein Zum Bornkinnelmarkt wird nach Falkenstein eingeladen. Er öffnet Freitag 17 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 13 bis 20 Uhr. Höhepunkt am Samstag ist unter anderem das Treffen der Moosfrau mit ihren Gehilfen ab 17 Uhr auf dem Markt. Jeweils am Samstag und Sonntag erzählt Gert ab 15 Uhr sagenhafte Geschichten, gegen 15.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann und 17 Uhr beginnt das "Schlossleuchten". Zur gleichen Zeit spielen am Samstagabend Christian Nestler und Leander Gronem.

In der Kirche "Zum Heiligen Kreuz" gibt am Sonntag die Musikschule Rodewisch ein Weihnachtskonzert. Es beginnt um 17 Uhr. Dort kann am Samstag, von 14 bis 17 Uhr, die Krippe besichtigt werden.

Das Heimatmuseum Falkenstein öffnet am Wochenende von 14 bis 17 Uhr. An beiden Tagen wird zum Hutzennachmittag mit Schauschnitzen, musikalischer Unterhaltung und Mundart eingeladen.

Werda "Weihnachtliche Klänge am Drehturm" heißt es am Samstag, ab 15 Uhr in Werda. An und in der Schule gibt es einen Weihnachtsmarkt. 17Uhr wird der Weihnachtsmann erwartet.

Eich Der Daacher Weihnachtsmarkt öffnet am Samstag. "Klein, fein und gemütlich" soll es ab 16 Uhr am Feuerwehrdepot zugehen, so die Eicher. Unter anderem treten Kinder aus der Kita Kleine Strolche auf und die Gäste können Stollen verkosten, der im Ort gebacken wurde.

Bergen Die Pausaer Spielgemeinde gibt am Sonntag beim Familiengottesdienst ein Stück in der Kirche von Bergen: ab 9.30 Uhr heißt es dort "Herz ohne Maske". Es geht um Bischof Nikolaus.

Grünbach "Weihnachten im Vogtland" heißt es am Sonntag in der Turnhalle. Ab 16 Uhr treten dort auf: der Chor Grundschule unter Leitung von Reimar Seifert, der Männerchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft und die Vereinigte Posaunenchöre unter Leitung von Hans-Herbert Ernst (alle Grünbach) sowie die Grünbacher Folkloristen unter Leitung von Erika Reuter.

Rothenkirchen Zum letzten Mal vor dem Fest öffnet am Wochenende das Ströher-Haus in Rothenkirchen, das Heimatmuseum von Steinberg. Die Weihnachtsausstellung kann Samstag und Sonntag, jeweils von 14 bis 18 Uhr besichtigt werden. Nächste Öffnungstage: 28./29. Dezember.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...