Drei Autos nachts aufgebrochen

Auerbach.

In der Nacht zu Mittwoch haben in Auerbach bislang unbekannte Täter drei Autos aufgebrochen. Betroffen waren laut Polizei ein VW und ein Mercedes-Transporter, die an der Plauenschen Straße abgestellt waren, sowie ein VW in der Parkstraße. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Täter aus in den Autos gefundenen Geldbörsen kleinere Geldbeträge. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf 4500 Euro geschätzt. Ob die Taten denselben Tätern zuzuordnen sind, werde noch geprüft. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550, zu melden. Die hat noch einen Ratschlag. "Lassen sie keine Wertsachen sichtbar im Fahrzeug liegen. Dies könnte Diebe anlocken. Auch Handschuhfach und Kofferraum sind keine sicheren Orte. Ein Auto ist kein Tresor", so Polizeisprecher Christian Schünemann. (how)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.