Ehemaliger Landesbischof predigt

Gottesdienst am Samstag zu 30 Jahre Deutsche Einheit - Carsten Rentzing kommt

Heinersgrün/Oelsnitz.

Der Pilgerhügel über dem Dorf Heinersgrün, auf dem die kleine Wallfahrtskirche Santa Klara steht, liegt knapp 600 Meter vom ehemaligen Grenzstreifen entfernt, der 40 Jahre lange BRD und DDR trennte. Das Dorf lag im Sperrgebiet, abgetrennt von jeglichem Fremdenverkehr.

Seit 1990 haben Einwohner und Freunde viel Geld in die Sanierung der Wallfahrtskirche investiert. Nun thront sie wieder gut erhalten und weithin sichtbar auf ihrem Hügel und grüßt, nachts angestrahlt, die Menschen, die auf der Autobahn 72 unterwegs sind.

Das 30-jährige Jubiläum der Deutschen Einheit ist der Anlass für einen Bläser-Gottesdienst, der am Samstag am Wallfahrtskirchlein stattfinden wird. Erwartet werden dazu rund 70 Bläser aus dem Vogtland, Westsachsen und dem Erzgebirge. Organisiert wird die Veranstaltung von Anja Preuß für die Kirchgemeinde Sankt Jakobus, Siegfried Mehlhorn für die Musik und Brigitte Wunderlich, die sich um das kümmert, was zu einem Gottesdienst dazu gehört.

Für 13 Uhr ist eine Probe geplant, um 15 Uhr beginnt dann der Gottesdienst. Erwartet werden dazu auch Vogtland-Landrat Rolf Keil (CDU) und Landesbischof a.D. Carsten Rentzing. "Nach den vielen Vorbereitungen hoffen wir natürlich, dass am Samstag dasWetter mitspielt", zeigte sich Brigitte Wunderlich vom Heinersgrüner Organisations-Team optimistisch. (tm)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.