Falkensteins Bahnhofshalle wird zur Graffiti-Galerie

"Herzlich willkommen in Falkenstein" - dieser riesige Schriftzug wird künftig die Reisenden im Bahnhofsgebäude der Stadt begrüßen. Das Innere der Empfangshalle wird momentan im Rahmen des Projekts "Pimp our Station" (Motze deinen Bahnhof auf) mit Graffitis gestaltet. Am Werk sind hier gerade Lene und Karl Schwämmlein. Die Stadt als neuer Eigentümer des Bahnhofs hatte das Ganze angeschoben, um einen Schandfleck zu beseitigen. Die Regie übernahm André Wolf (geb. Bretschneider), der als Auftragsmaler nicht nur im Vogtland bekannt ist. In dieser Woche werkelten bis zu 20 junge Leute aus dem Begegnungszentrum "Vitamin B" in der Halle, übermalten zunächst die hässlichen Schmierereien und verkleideten Glasscheiben mit Holzplatten. Dann wurden die Motive gesprüht oder gemalt, dazu gehören die Talsperre, das alte Spital oder Bewohner des Falkensteiner Tierparks. "Es ging viel schneller voran, als geplant", so Wolf. Er selbst und sechs, sieben erfahrene Graffiti-Künstler werden dem Ganzen nächste Woche den letzten Schliff geben. (bap)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...