Fördergeld beantragt für Göltzschtalhalle

Rodewisch.

Die Stadt Rodewisch hat Fördermittel über drei Millionen Euro für die Sanierung der Göltzschtalhalle beantragt. Darüber informierte Bürgermeisterin Kerstin Schöniger (CDU) zur jüngsten Stadtratssitzung. Das Projekt umfasst nach derzeitigem Planungsstand 3,4 Millionen Euro insgesamt. Dach, Heizung, Fenster, Türen: Der überwiegende Teil davon fällt unter die Rubrik energetische Sanierung, die zu 100 Prozent gefördert werden. Weniger umfangreiche Renovierungsarbeiten im Sanitärbereich könnten über eine Schulrichtlinie zu 60 Prozent refinanziert werden, so Schöniger. Im kommenden Jahr soll der Bau umgesetzt werden. (suki)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.