Förderung

Rodewisch.

Der Vogtlandkreis erhält etwa 940.000 Euro aus einem zehn Millionen Euro schweren Paket, das der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages jetzt freigegeben hat. Das Geld soll für die "digitale Ertüchtigung von Krankenhäusern" im Vogtland eingesetzt werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Reichenbacher CDU-Landtagsabgeordneten Stephan Hösl. Diese Förderung soll es den Einrichtungen erlauben, "wegweisende Investitionen in die Zukunft in Angriff" zu nehmen. Das Klinikum Obergöltzsch sowie das Sächsische Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie in Rodewisch, das Bethanien-Krankenhaus Plauen, die Paracelsus-Kliniken Adorf/ Schöneck und Reichenbach sowie die Mediclin Klinik am Brunnenberg in Bad Elster erhalten aus dem Fördermittelpaket jeweils 117.647 Euro, das Helios-Krankenhaus Plauen bekommt 235.294 Euro. (lh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...