Forscher schnuppern in Treuener Geschichte

Familienforscher treffen sich an der Treba - Projekt zu Pfarrer Grundmann

Treuen.

Ein Projekt über den ehemaligen Pfarrer Karl Friedrich Grundmann bildete einen zentralen Tagesordnungspunkt bei der 27. Jahrestagung vogtländischer Familienforscher am Wochenende im Treuener Landgasthof Waldeck. 57 Frauen und Männer nahmen daran teil.

Grundmann hatte nach seinem Theologiestudium 1818 in den Pfarrgebäuden von Kloschwitz ein Knabeninstitut gegründet, in dem in mehr als 30 Jahren 398 Schüler auf ihren weiteren Bildungsweg vorbereitet wurden. "Aus vielen dieser Knaben sind später bekannte Wissenschaftler oder Forscher geworden", sagt Andrea Harnisch vom Arbeitskreis vogtländischer Familienforscher. Andere haben bei den Dresdener Aufständen im Jahr 1849 auf beiden Seiten der Barrikaden gekämpft oder sich auf Forschungsreisen in alle Welt begeben. Im Projekt soll versucht werden, die Biografien aller dieser Absolventen und Lehrkräfte des Institutes zu erarbeiten. Dazu sind die Teilnehmer des Treuener Treffens eingeladen worden. Außerdem haben sie Tipps erhalten, wie sie etwas über diese Menschen herausfinden können.


Begonnen hatte die Zusammenkunft am Freitagabend. "Die Teilnehmer reisen aus ganz Deutschland an. Das liegt daran, dass sie ihre Wurzeln im Vogtland haben", so Andrea Harnisch. Zur Tagung gehörte weiter ein Vortrag über Treuener Geschichte und eine Exkursion zu den Krötenbachhäusern. (lh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...