Geisterfahrt auf der Autobahn 72

Oelsnitz.

Eine Geisterfahrerin war in der zum Dienstag auf der A 72 unterwegs. Gegen 1 Uhr wurde der Polizei von mehreren Anrufern gemeldet, die Frau sei von Plauen in Richtung Hof unterwegs. Bayerischen Kollegen sei es schließlich gelungen, den Seat von der Autobahn zu leiten, wie die Polizei gestern informierte. Glücklicherweise kam es während der Geisterfahrt nicht zu einem Unfall. Die 79-jährige Seat-Fahrerin gab gegenüber der Polizei an, sich verfahren zu haben. Anschließend war sie in falscher Fahrtrichtung auf die Autobahn aufgefahren. Gegen die Rentnerin wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Ihren Führerschein gab die 79-Jährige freiwillig heraus. Im Nachgang kontaktierten Polizeibeamte die Anrufer aus der Nacht: Vier von ihnen gaben an, dass sie abbremsen oder ausweichen mussten, um einen Zusammenstoß mit der Geisterfahrerin zu vermeiden. Weitere Autofahrer, die dabei gefährdet wurden, sollten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach melden, Telefon 03765 500. (tb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...