Gewerkschaft: BG-Klinik Falkenstein soll abgestoßen werden

Falkenstein/Halle.

Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi soll am Donnerstag in Halle entschieden werden, dass die BG-Klinik Falkenstein nicht mehr unter dem Dach der Muttergesellschaft weitergeführt wird. Die Entscheidung müsste der Hauptausschuss des Verbunds der BG-Kliniken treffen. Die Falkensteiner Beschäftigten wollen laut Verdi nach Halle fahren, um dort für den Erhalt ihrer Klinik zu kämpfen. In der Einrichtung arbeiten rund 100 Angestellte. Seit April ist bekannt, dass der Standort in der Krise steckt, unter anderem durch einen Mangel an Ärzten. Die Verantwortlichen der Klinik wollen sich erst nach der Donnertags-Sitzung äußern. Zuletzt war unter anderem über einen Verkauf an neue Träger spekuliert worden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...