Göltzschkonzert Nummer zwei ist im Kasten

Im Tiergarten Falkenstein ist am Montag ein weiteres Konzert für die Reihe "Göltzschkonzerte: Lieder im Lockdown" aufgezeichnet worden. Dafür stand Ekkehard Glaß vor der Kamera. Der Auerbacher Musiker und Interpret wählte für seinen Kurzauftritt in der Konzertreihe des Mittelzentralen Städteverbundes Göltzschtal keine Lieder aus seinem Mittelalterprogramm, das er als "Ekkehard der Barde" mit den Rabenbrüdern bestreitet, sondern coverte Songs von Cat Stevens. Ausgestrahlt werden soll das Konzert am 6. März, kündigte Filmemacher Matthias Ditscherlein an. Der Rodewischer produziert die Videos für den Städteverbund. Die Premiere der Konzertreihe am vergangenen Sonnabend mit Leander und der Andere aus der Alten Buswarte Rodewisch erzielte in sozialen Netzwerken bislang knapp 2000 Aufrufe. "Sicher ist noch Luft nach oben. Aber unserem Ziel, den Städteverbund bekannter zu machen und Künstler zu unterstützen, sind wir nahe, wie uns die wohlwollenden Kommentare zeigen", so Ditscherlein. (how)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.