Grünbacher Friedhof: Kur für Kapelle und Tor

Sanierung der Friedhofskapelle und des Friedhofstors von Grünbach - die Förderung über das Programm Leader machen die Umsetzung der beiden Vorhaben möglich. Insgesamt stehen für die zwei Kleinprojekte 9000 Euro zur Verfügung. Die Gemeinde Grünbach muss dafür einen Eigenanteil in Höhe von 20 Prozent aufbringen. Der Gemeinderat hat bei seiner jüngsten Sitzung Unternehmen aus der Region mit den Arbeiten beauftragt. Die Firma Maler Engelhardt aus Falkenstein saniert für 5238 Euro Teile der Kapelle. Unter den Auflagen des Denkmalschutzes soll der Eingangsbereich der Kapelle hergerichtet werden. Dort sowie an den Fenstern und Türen müssen Putzschäden beseitigt und danach Malerarbeiten vorgenommen werden. Ebenfalls in Absprache mit dem Denkmalschutz wird das große Friedhofstor restauriert. Das Metall muss aufgearbeitet und gestrichen werden. Dafür werden die Türflügel und die Beschläge abgebaut und instand gesetzt. Erheblicher Aufwand entsteht durch die Auflagen des Denkmalschutzes. So muss der Farbton genau abgestimmt werden. Der Auftrag in Höhe von 5366 Euro ging an die Firma Schultheiß aus Grünbach. (mros)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.