Gute Nachfrage nach Neun-Euro-Ticket

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen/Auerbach.

Der Verkauf des Neun-Euro-Tickets im Vogtland ist gut angelaufen. Das hat der Verkehrsverbund Vogtland auf Nachfrage mitgeteilt. Stückzahlen vom ersten Verkaufstag könnten erst am Dienstag ausgewertet werden, so Pressesprecher Fabian Holst. Nutzer der vergünstigten Monatskarte für den Nahverkehr von Bus und Bahn, die ab Juni gilt, bräuchten nichts überstürzen. "Die Stückzahl ist nicht limitiert", betont der Sprecher. Thema in Beratungsgesprächen sei, dass das Ticket nicht für den ICE gilt, sondern nur im Nah- und Regionalverkehr. Auch sei die Nachfrage hoch, da viele annehmen, sie könnten drei Monate für den Preis fahren. Richtig ist, dass der Preis jeweils für einen Monat gilt. Im Aktionszeitraum bis Ende August sind es 27 Euro. Gekauft werden kann das Ticket beim Personal in Bussen und in den Zügen der Vogtlandbahn sowie in Verkaufsagenturen im Verkehrsverbund in Auerbach, Haltestelle Gartenhaus, im Oberen Bahnhof Plauen und im Servicecenter der Plauener Straßenbahn am Tunnel. (nij/lh )www.vogtlandauskunft.de

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.