Gymnasiasten räumen Preise ab

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Auerbach.

Drei zehnte Klassen des Goethe-Gymnasiums Auerbach waren beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2020 der Bundeszentrale für politische Bildung erfolgreich. Die Klasse 10 F war mit dem Thema "Das gehört doch (nicht?) verboten!" - Legalisierung von Cannabis erfolgreich (Preisgeld: 250 Euro). Die Klasse 10 L erhielt 100 Euro für die Bearbeitung des Themas "Politik Brandaktuell 2020" - Impfpflicht (Corona). Die Klasse 10 R erhielt ebenfalls 100 Euro für das Thema "Slow fashion" - Kleidertausch statt Kleiderkauf? Eingereicht wurden jeweils Videos, erklärt Sascha Weidenbach. Der Fachlehrer für Geschichte sowie Gemeinschaftskunde, Rechtserziehung und Wirtschaft (GAW) hat alle drei Projekte begleitet. "Wir haben die Themen in GAW behandelt. Die Schüler haben sich die Themen ausgesucht und waren dann für die Materialsuche verantwortlich", so der Lehrer. Das Geld kommt in die jeweiligen Klassenkassen. (lh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.