Hakenkreuze an Schule

Polizei ermittelt zu Vorfällen in Plauen

Plauen.

Die Polizei ermittelt zu mehreren Fällen des Verwendens verfassungsfeindlicher Symbole in Plauen: So wurden zwei Hakenkreuze auf dem Außengelände der Herbartgrundschule festgestellt - zusammen mit weiteren Graffiti aus blauer Farbe an Gebäudeteilen und Inventar. Den Angaben der Polizei zufolge muss das bereits während der vergangenen Woche geschehen sein. In der Zeit zwischen Dienstag, 15 Uhr, und Mittwoch, 9.10 Uhr, wurden außerdem zwei Hakenkreuze in den Lack eines Renaults geritzt, der an der Mammenstraße abgestellt war. Ob die Taten denselben Tätern zuzuordnen sind, ist derzeit noch nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder dem fraglichen Tatzeitraum geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Zwickau zu melden: Telefon 0375 4284480. (us)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.