Heiß: Feuerwehrleute bei simuliertem Brand in Container

14 Feuerwehrleute aus Grünbach, Klingenthal und Falkenstein bekämpften am Mittwochabend einen Wohnungsbrand. Simuliert wurde er in einem Brandcontainer. Die Übung im Feuerwehrtechnischen Zentrum von Rodewisch gehört zur sogenannten Heißausbildung der vogtländischen Feuerwehren. Die Feuerwehrleute müssen dabei alle Stufen eines Brandes meistern: von der Entzündung, Brandausbreitung, Rauchdurchzündung bis zum Vollbrand, erklären Andreas Schubert vom Kreisfeuerwehrverband und der Stellvertretende Kreisbrandmeister Patrick Heinritz. Ziel der Übung sei es, jene Einsatzkräfte zu sensibilisieren, die noch keine Feuererfahrung haben. Ihnen zudem Atem- und Bewegungstechniken beizubringen. Die Simulation übernahm die Werksfeuerwehr des Flughafens Halle Leipzig. (darö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...