Herbstzeit

Während der Opa sich nach dem Drachensteigen mit dem richtigen Oktoberfest-Weißwurst-Zuzeln beschäftigt, lecke ich mir noch ein wenig die Finger vom ersten Zartbitter- Schokoladen-Lebkuchen, der bereits in der Balkon-Sonne vor sich hin zu schmelzen begann. Ja, die Jahreszeiten mit ihren typischen Gegebenheiten verschieben sich zu einem einzigen breiigen Einerlei, und ich muss mich wohl einfach nur erst noch daran gewöhnen, dass die bereits vom Baum gefallenen Eicheln jetzt auch noch zwischen meinen Zehen hängen bleiben, weil ich noch immer die Flipflops aus dem Sommer trage. (nicos)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...