Höhenradweg: Baustart für nächsten Abschnitt steht bevor

Nach dem Scheitern der Ausbaupläne innerhalb der Ortschaft Rebesgrün geht es Richtung Rodewisch an anderer Stelle weiter. Die Auftragsvergabe liegt jetzt beim Stadtrat. Umfang: rund eine Viertelmillion.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    3
    mivoroge25
    22.01.2021

    Hoffentlich ist der Verlauf des Radweges nicht über die Goethestrasse in Rebesgrün geplant. Dann wird das auf keinen Fall von den Anwohnern genehmigt.

  • 5
    2
    HEIMAT2021
    22.01.2021

    Die Frage ist immer wieder warum bei Straßenbau das nicht gleich mit anvisiert wird. Typisch Deutsch-verschiedene Finanzierungstoepfe und Genehmiger. Beispiel Reumtengrün Rtg Neubaugebiet Auerbach und jetzt Rebesgruen. An den neu gebauten Brücken ein integrierter Radweg und die Probleme waeren gelöst. Was ist nun Preisintensiver? Wieder ein Fall fürs "Schwarbuch" der Steuerzahler?!

  • 6
    1
    Tauchsieder
    22.01.2021

    Ein Radweg im Nichts, kein Anschluss in beide Richtungen. Würde ich jetzt hier schreiben was ich denke, dann denke ich mal das dies nicht veröffentlicht würde.
    Da greifst du dir nur noch an den Kopf.