Hunger - Hunger

Hatt doch vuerign Sunntig dr Meta iehr Schabberich die Idee, miet seiner Libbstn umst zen Essn ze gieh. Und wall iehne des Gewörch duntn Auerboch zen Stadtfest und daun Grüboch zer Kirmes ze viel woar, sei se als Erschtes nauf Schäneck ze der neie Eikehrstätte auf dr Stroß nooch Klingethol. Die is nuch noat auf. Als nächstes koam in Mullebarg s "Bergschlössl" droa: "5. 8. - 8. 8. bis 15 Uhr geöffnet". Ober de "Flößerstube" müsst auf sei (wenn se net grod "Ruhetog" gehabbt hätt). Wosn itze? "Genne mr ebn nein ,Berglandstübel' in Hammerbrück", hot de Meta gemaant. Scho drei Mol standn se dort vuer verschlossner Tür. Des Mol woar "Geschlossene Gesellschaft". Also retur und nein "Haus Muldenberg" nebn ne Mullebarger Boahhuef. Himmel, A... und Sonneschei! "Wegn Urlaub geschlossen"! "Egoal wos wird, iech muss nietig naufn Abort, foahr irgnd ewue nein Wald", hot de Meta gegammert.

Unterdessn woarsch halb achte. "Wie wärs mietn ,Giovanni' in Geegersgrü, der hot doch wieder auf", kunnt siech dr Hans drinnern. Und be den habn se endlich en Platz drgattert. Halb neine hatt dr Hans seine Nudeln und de Meta iehr Pizza.

Wie schie woar des doch früher! Do musst siech unterenanner ohgesprochn werdn, do kunnt net jeder zumachn wie r wott... (rmö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...