Ich lese die "Freie Presse" weil ...

... die Zeitung nach gründlichen Recherchen sachlich und korrekt informiert. Ich lese die "Freie Presse" regelmäßig, verwende darauf auch relativ viel Zeit. Die Zeitung nimmt zu allen wichtigen Auseinandersetzungen und Problemen der Welt Stellung auf der Grundlage eines humanistischen Menschenbildes, deswegen berichtet sie kritisch zu Bestrebungen und Aktionen rechter Gruppen und rechtspopulistischer Propaganda, ihre Stellungnahmen unterlegt sie mit Faktendarstellungen. In der Berichterstattung werden Probleme fair behandelt, ohne persönliche Herabwürdigungen oder Beleidigungen.

Die Journalistinnen und Journalisten der FP sind offen für aktuelle kommunalpolitische Probleme und plädieren für soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz. Beispiele sind der Einsatz für den Erhalt des Supermarktes im Auerbacher Neubaugebiet im vergangenen Jahr, vor einigen Jahren der wirkungsvolle Einsatz für den Erhalt der großen Bäume am Siegelohplatz sowie der Baumallee in Rempesgrün. Ich wünsche den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der "Freien Presse" Gesundheit und weiterhin eine so erfolgreiche Arbeit!

Dorothea Wolff, Auerbach

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.