Im Bellevue mit Kretschmer geplaudert

Wolfgang Strobel war am Freitag zu Gast beim Bürgerfest des Bundespräsidenten. Bis zu ihm persönlich hat es der Grünbacher nicht vor geschafft, dafür aber bis zum sächsischen Ministerpräsidenten.

Grünbach/Berlin.

Ein Schnappschuss mit Michael Kretschmer: Er habe mit dem Ministerpräsidenten über die "Wichtigkeit des Ehrenamtes in angespannten Zeiten wie diesen" gesprochen, berichtet Wolfgang Strobel von seinem Besuch am Freitag im Schloss Bellevue Berlin. Der Grünbacher war vom Bundespräsidenten zum diesjährigen Bürgerfest eingeladen worden, für seine ehrenamtlichen Verdienste. Mit ihm und seiner Frau waren etwa 4000 Gäste erschienen.

Diese Ehrung geht auf Strobels Jahre als Vorsitzender des Kultur- und Heimatvereins in Grünbach zurück. Etwa zehn Jahre lang leitete er dessen Geschicke - bis 2016. Seither ist er für die Öffentlichkeitsarbeit dort zuständig. Nach ihm folgte Thomas Rosenbaum. Übernommen hatte Strobel das Amt von Lothar Blechschmidt, der den Verein 1996 mit aus der Taufe gehoben hatte.

Ob Pfingstsingen oder Dixielandfrühschoppen: Die Veranstaltungen des Kultur- und Heimatvereins sind überregional bekannt. Auf insgesamt zwölf pro Jahr bringt es der 125 Mitglieder zählende Verein. Strobel hat seit seiner Zeit zusammengezählt: 134 Veranstaltungen mit 35.000 Gästen in etwa.

Der 75-Jährige nutzte die Gelegenheit in Berlin und lud Sachsens Ministerpräsidenten nach Grünbach ein, zum nächsten Dixielandfrühschoppen am 14. Oktober in der Turnhalle beispielsweise. (suki)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...